Das Dekollete und andere Attraktoren … ewig lockt das Weib?

Frauen hübschen sich gerne auf, einige betonen ihre Oberweite, andere den Po und die Rundungen in hautengen Klamotten oder kurzen Röcken. Sie tun das angeblich nur für sich selbst, weil es ihnen Spaß macht oder sie sich wohlfühlen damit. Aber mal Hand aus Herz, meine Damen, gehts nicht eher darum, die Reaktionen der Männerwelt zu testen? Vielleicht, um den eigenen “Marktwert” zu überprüfen, die Wirkung bestimmter Kleidungsstücke, womöglich aber auch, um sich eine Portion Selbstbewusstsein abzuholen oder einfach mal die Herren der Schöpfung zappeln zu sehen. Natürlich nie aus Boshaftigkeit. Und wenn der Mann gleich darauf einsteigt, hat er bereits verloren und scheidet als Objekt der Begierde aus. Nur derjenige, der — zumindest eine Weile lange — widerstehen kann, ist interessant und will von Frau “geknackt” werden. Das jedenfalls haben mir einige gute Freundinnen hinter vorgehaltener Hand glaubhaft versichert.

In der Tat wirkt ein schönes Dekollete auf das männliche Geschlecht verführerisch, auch auf mich, das kann ich nicht verhehlen. Forscher wollen ja festgestellt haben, dass dies wohl deshalb so ist, weil der Schlitz zwischen den Brüsten wie ein Po wirkt. Das wiederum bedeutet, dass der wohlgeformte weibliche Hintern ein entscheidendes Körperteil zu sein scheint, was die Fantasieanregung beim Mann angeht, warum auch immer.

Auch weitere Fragen stellen sich mir da: Warum reagiert Mann überhaupt so stark auf feminine Formen? Was geht da in uns vor? Ist es wirklich nur eine opto-hormonelle Kopplung, die Ausschüttung chemischer Stoffe im Körper, der wir “ausgeliefert” sind –  eingerichtet zum Zwecke der Fortpflanzung, sprich zum Erhalt der Spezie? Dann wären wir Männer in der Tat von der Natur benachteiligt (oder auf Neudeutsch: “schwanzgesteuert”).

Doch warum reagieren dann manche Männer wenig stark (oder schnell) darauf als andere? Was genau macht den Unterschied aus? Die Potenz? Geistige Gereiftheit? Oder ist doch alles nur eine Frage des Augenblicks: mit der richtigen Frau in passender Stimmung am geeigneten Ort …?



Dieser Artikel wurde am Dienstag, 7. Juli 2009 um 18:00 erstellt und in der Kategorie Biologie und Liebe, Erotik, Frau, Offene Fragen, Sinnlichkeit abgelegt. Kommentare auf diesen Artikel können mit dem RSS 2.0-Feed verfolgt werden. Es besteht die Möglichkeit, auf diesen Artikel zu antworten oder einen Trackback von der eigenen Seite zu senden.

1 Kommentar für “Das Dekollete und andere Attraktoren … ewig lockt das Weib?”

  1. gin sagt:

    Aber das würde mit anderen Worten heißen, dass Männer ja nie im Stande wären ihre eigene Frau zu wählen, denn sie würden ja ständig nur von Frauen angezogen werden. Männer haben es in der TAT schwerer selbst zu wählen, das mag auch aus biologischer Hinsicht bewiesen sein, dennoch glaube ich, dass wenn ein Mann einer Frau widerstehen kann, so wird er auch lernen wirklich zu lieben.

    Viele Frauen behaupten zwar, sich nicht für andere “aufzubretzeln”, wollen ja gar nicht bei Männern gut ankommen, aber wie wir wissen, REDEN Frauen bekanntlich viel, und das muss nicht gerade der Wahrheit entsprechen.

Eine Antwort hinterlassen

 


Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0