Die Kommunikationsstrategien der Geschlechter

Unter Diskussionen verstehen Männer die Kunst, den Partner zum Schweigen zu bringen. Weiterlesen »

Keine Kommentare | Abgelegt unter Frau, Humorvolles, Kommunikation, Mann

idw: Worte fügen Schmerzen zu

“‘Achtung, jetzt piekst es gleich.’ Nicht nur Kindern, auch vielen Erwachsenen wird nach dieser Ankündigung beim Arzt ziemlich mulmig. Und sobald die Nadel der Spritze die Haut berührt, ist der stechende Schmerz auch schon deutlich zu spüren. ‘Nach einer solchen Erfahrung reicht es dann bei der nächsten Impfung schon aus, sich allein das Bild der Nadel ins Gedächtnis zu rufen, um unser Schmerzgedächtnis zu aktivieren’, weiß Prof. Dr. Thomas Weiß von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Wie der Psychologe und sein Team jetzt erstmals in einer Studie zeigen konnten, sind es jedoch nicht nur schmerzhafte Erfahrungen und Assoziationen, die unser Schmerzgedächtnis alarmieren. Weiterlesen »

1 Kommentar | Abgelegt unter Eigene Forschungen, Erkenntnisse, Meldungen kurz kommentiert

Orale Abgestumpftheit

“Warum stellen Sie in Ihrem Betrieb nur verheiratete Männer ein?” Weiterlesen »

Keine Kommentare | Abgelegt unter Humorvolles, Mann

Der goldene Schlüssel zur Verständigung

Die einzige Sprache, die ein Mensch wirklich versteht, ist die, die er selber spricht. Weiterlesen »

Keine Kommentare | Abgelegt unter Erkenntnisse, Gedankensplitter, Kommunikation

Schweigen ist nicht immer Gold

Nach einem Streit spricht das Ehepaar schon seit drei Tagen nicht mehr miteinander. Am vierten Tag findet sie einen Zettel, auf dem steht: Weiterlesen »

1 Kommentar | Abgelegt unter Humorvolles, Kommunikation

Sog statt Druck in Beziehungen

Der Förster und Privatforscher Viktor Schauberger (1885–1958) erkannte es bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Das aufbauende Prinzip in der Natur ist das des Soges, das Zerstörerische das des Drucks. Er sprach auch von Implosion statt Explosion.

Gilt diese Gesetzmäßigkeit ebenso in Liebesbeziehungen? Meiner Beobachtung nach eindeutig ja. Einige Beispiele habe ich nachfolgend zusammengestellt: Weiterlesen »

2 Kommentare | Abgelegt unter Eigene Forschungen, Gedankensplitter, Wissenschaft

Gnadenlose Ehrlichkeit …

… in der Beziehungskonversation ist einerseits wünschenswert, damit das Gegenüber weiß, wie der Andere tatsächlich denkt und fühlt und verlässlich abschätzen kann, inwieweit sich eine “Investition” in die Partnerschaft (noch) lohnt. Zudem ist das Ausdrücken mit Worten ein starkes Ventil, welches verhindert, dass sich nicht-verbalisierte Gefühle “im Untergrund” anstauen Weiterlesen »

2 Kommentare | Abgelegt unter Eigene Forschungen, Gedankensplitter, Kommunikation

10 Gründe, warum wir eine Beziehung brauchen

Warum gehen Menschen überhaupt Beziehungen ein, fragte mich neulich jemand, der mal wieder Frust schob in seiner Partnerschaft. Nun, es gibt sicher vielerlei Gründe, die für eine langfristig gedachte Paarbeziehung sprechen (und ich denke da nicht an so etwas Oberflächliches wie sich eine Partnerin zu angeln, nur damit der Status passt bzw. die Nachbarn nicht mehr lästern oder der Pragmatik halber zu heiraten, damit Steuern gespart oder eine Ausweisung umgangen wird).

Meine zehn Favoriten, weshalb wir eine Beziehung eingehen sollten, sind: Weiterlesen »

3 Kommentare | Abgelegt unter Erkenntnisse, Spiritualität und Liebe

Der Promi-Faktor in Beziehungen

Weshalb wirkt eine Jeanette Biedermann erotischer und anziehender auf viele Männer als die recht aparte Frau von nebenan? Und warum gibt es Groupies, die sich männlichen Rockidolen (selbst weniger gut aussehenden) auf Tourneen an die Fersen heften, willig und bereit zu allem? Weiterlesen »

Keine Kommentare | Abgelegt unter Erkenntnisse, Erotik, Offene Fragen

 


Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0